Skip to main content
Hauptnavigation

Aktuelles

 

 

"Weinbergfest-Marsch" in Klöch/Hochwarth

Heimische Betriebe verwöhnen Sie mit vielen  kulinarischen Köstlichkeiten, ausgezeichneten Weinen und stimmungsvoller Musik. Das unverwechselbare Ambiente, ein wundervoller Weitblick ins Land, köstliches aus der Region, Musik und Unterhaltung bieten den Besucherinnen und Besuchern dieses Festes einen abwechslungsreichen Tag.

Wer den Tag sportlich beginnen möchte, startet um 10.00 Uhr beim Fitlauf- & Marsch (Sporthaus Klöch).


18. Auflage der WOCHE-WeinChallenge

Mit 1.050 eingereichten Weinen (heuer zusätzlich erstmals auch Wermut) schlug die 18. WOCHE-WeinChallenge in diesem Jahr alle Rekorde. Dabei leistete im Vorfeld die Fachjury in der Weinbauschule Silberberg buchstäblich Schwerstarbeit, um die besten Weine des Landes im Corona-Jahr (unter Einhaltung eines strengen Sicherheitskonzeptes) herauszukosten. Bei der Finalverkostung hat eine erlesene Profi- und Genussjury die 78 Finalisten (13 Kategorien) wiederholt auf Herz und Nieren geprüft und so konnten schlussendlich die Sieger der WOCHE-WeinChallenge 2021 ermittelt werden.
Günther Domittner konnte sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und belegte in der Kategorie „Traminer“ den 1. Platz. Er durfte gemeinsam mit Sohn Daniel und Neffe Lukas die begehrte Siegertrophäe im Schloss Ottersbach in Empfang nehmen. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung!
Herzlichen Glückwunsch auch an die Produzenten weiterer Finalweine: Günther Domittner, Christian Gschaar, Josef Nell, Lukas Radl und Rudolf Schuster.


Die Besten der Besten des Landes wurden gekürt

Bei der 74. Steirischen Landesweinbewertung, welche die größte Weinkost der Steiermark ist, haben 500 Weinbauern insgesamt 1.814 Weine in 18 unterschiedlichen Sortenkategorien eingereicht. Davon haben es 108 Weine ins Finale geschafft. Am Ende des Tages konnte sich das Weingut Gschaar gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und darf sich daher ab sofort „Landessieger 2021“ in der Kategorie „Traminer/ Gewürztraminer“ nennen. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung! Die Überreichung der Siegertrophäen fand coronabedingt im Steiermarkhof in Graz statt. Herzlichen Glückwunsch auch an die Produzenten weiterer Finalweine: Günther Domittner, Fritz Frühwirth, Stefan Müller, Josef Nell, Lukas Radl und Rudolf Schuster.


„24. Steirische Weintrophy“

In einer 3-tägigen Verkostung wurden aus über 900 Weinen die Finalisten und Sieger der „24. Steirischen Weintrophy“ gekürt. 39 Finalisten, also je drei Finalisten in 13 Kategorien, wurden mittels Verkostungen herausgefiltert. Die 13 Sieger wurden von einer 14-köpfigen Jury ermittelt. In der Kategorie „Traminer 2020 und älter“ sicherte sich das Weingut Günther Domittner den Sieg. Wir gratulieren recht herzlich! Herzlichen Glückwunsch auch an die Produzenten weiterer Finalweine: Fritz Frühwirth, Josef Nell und Bettina Tomaschitz.


20 Jahre Klöcher Traminer Open

Jahr für Jahr huldigt man seit 1999 in Klöch der Rebsorte, die mittlerweile untrennbar mit der Weinbaugemeinde verbunden ist – dem Traminer. Anlässlich des Jubiläumsjahres haben sich die Verantwortlichen der Klöcher Traminer-Winzer, allen voran Geschäftsführer Günther Klöckl, ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen.

So starteten die Feierlichkeiten vor der örtlichen Vinothek mit einer Traminer-Riedenwanderung auf einem kurzen Teil des östlichen Traminer-Wanderweges. Geführt von Alfred Klöckl und Bruno Klimbacher machten sich etwa 40 Freiluftbegeisterte bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zur Aussichtsplattform am Hochwarth, wo sie mit Backhendl und – wie sollte es anders sein – einem Glas Klöcher Traminer empfangen wurden. Anschließend ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Am Abend stand sogleich der nächste Höhepunkt auf dem Programm. Im restlos ausverkauften Veranstaltungssaal des Zehnerhauses in Bad Radkersburg servierten die Starköche Johann Lafer und Hans-Peter Fink den geladenen Gästen feinste Kulinarik, hergestellt ausschließlich mit wertvollen und hochqualitativen Produkten aus der Region und begleitet von den besten Klöcher Traminer-Weinen. Klöch´s Bürgermeister und zugleich Obmann der Klöcher Traminer-Winzer Josef Doupona und der Obmann des Weinbauvereines Klöch Fritz Frühwirth überreichten am Schluss des viergängigen Gala-Menüs Johann Lafer einen Gewürztraminer-Rebstock – auf dass er hochwertige vulkanländische Qualität in seinem Ursprung nach Deutschland mitnehme.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete das traditionelle Klöcher Traminer Open auf der Burgruine Klöch. Insgesamt 16 Traminer-Winzer präsentierten dabei über 400 Gästen aus nah und fern den Weinjahrgang 2019 zur Verkostung, begleitet von ebenso vielen Essensdurchgängen. Moderator Gregor Waltl führte gewohnt launig und humorvoll durch die mehrstündige Veranstaltung, ehe sich der Klöcher Traminer und seine Fans, was das Feiern anbelangt, wieder für ein Jahr ins „Private" zurückziehen.